Freitag, 18. März 2016

[TYPISCH FÜR]: ein Blick in meine Bücherwelt


Als Kebo vor ein paar Tagen in ihrer *Typisch für*- Aktion das Thema "meine Bücher" auf den Tisch brachte, war klar: da bin ich dabei!

Ist auch nicht weiter verwunderlich...ich LIEBE Bücher  !!!
Wäre auch blöd, wenn es anders wäre, denn ich arbeite in einer (kleinen, süssen) Buchhandlung und habe natürlich schon aus beruflichen Gründen eine Affinität zu bedrucktem Papier.





Hier auf meinem Blog stelle ich sehr gerne Bücher vor. Allerdings immer "nur" Sachbücher zum Thema Wohnen, DIY und kochen beispielsweise. Meine gesammelten Buchempfehlungen findet Ihr übrigens *HIER*.

Privat und beruflich interessiere ich mich aber für jede Art von Buch. Ich lese sehr gerne Krimis, vor allem aber auch sogenannte "Problembücher" und Dramen, kann mich für viele Jugendbücher ebenso begeistern, wie für Fantasy-Romane oder Biografien und Lebensgeschichten. 
Durch meinen Job muss ich natürlich wirklich viel lesen....und hey, da hab ich echt ein hartes Los gezogen, nicht wahr?! ;-)
Oft bin ich "gezwungen", auch die Bücher zu lesen, die ich mir so erstmal nicht kaufen würde. Aber ich muss ja wissen, ob und vor allem WEM ich sie empfehlen kann. Dabei habe ich schon so manches Mal eine grosse positive Überraschung erlebt und wahre Schätze entdeckt. Man sollte eben immer offen für Neues sein!





Typisch für mich ist auch, dass ich häufig mehrere Bücher parallel lese....solange sie nicht dem gleichen Genre angehören, ist das gar kein Problem.
Es gibt eigentlich nur wenig, dass ich nicht lese....dazu gehören Liebesschnulzen, in denen immer alle verdammt gut aussehen, zum Erbrechen selbstlos handeln und das Ende auf jeden Fall auf Friede-Freude-Eierkuchen herausläfut.
Aber auch die haben eine grosse Anhängerzahl und das ist gut so, denn jeder Geschmack ist zum Glück anders. Und glaubt mir, ich kenne mich im Liebesschnulzen-Milieu trotzdem sehr gut aus....

Auf meinem Blog werde ich aber wohl weiterhin nur Bücher vorstellen, die thematisch zu meinen Kategorien passen....also sorry, keine Romane oder Krimis. Solltet Ihr aber mal einen heissen Tipp brauchen, dann schreibt mich gerne an.





Seit ich blogge, sind zu den Wohn- und Dekobüchern nun auch auffallend viele Sachbücher zum Thema Fotografie hinzugekommen. manche sind echt trocken und dröge, andere tatsächlich so, dass sogar ich verstehe, was sie mir erklären wollen....das ist doch schonmal was! Dann gilt es nur noch, das Erlernte umzusetzen...
Interessiert Euch diese Thematik? Sollte ich aus dem Bereich auch mal ein Exemplar empfehlen ??




Typisch für mich und meine Bücher ist auch, dass sie überall in der Wohnung herumliegen.....es kommt einfach ständig Nachschub, so ist das eben, wenn man an der Quelle sitzt. Überall findet man sie in Stapeln: auf jedem kleinen Tisch, auf dem Sessel, dem Schrank....einfach auf jeder vermeintlich freien Fläche. Mr.Right meint immer, ich hätte das Empire State Building auf meinem Nachttisch....ganz unrecht hat er mit diesem Vergleich nicht....





Ist ein Buch bei mir in "Ungnade" gefallen, kann es durchaus passieren, dass es hier für ein Bastelprojekt herhalten muss. Wie z.B. hierhier oder hier. 
Aber wegwerfen kann ich Bücher nicht wirklich.....auch schlechte nicht....denn gibt es wirklich schlechte Bücher? oder haben sie nur meinen Geschmack nicht getroffen? Schliesslich steht hinter jedem Buch ein Autor, der viel Zeit, Herzblut und Hoffnungen in seinen Text gesteckt hat. 





Und? Möchtet Ihr auch von Eurer Bücherliebe berichten? Bis zum 31.03. könnt Ihr Euren Post noch bei Kebos Aktion verlinken. Ich bin gespannt!





Meine Tulpen (ja, schon wieder!) und meine Osterglocken (ok, die hatte ich dieses Jahr noch nicht) schicke ich nun noch ganz fix zu Helgas Friday Flowers und entschwinde dann ins Wochenende. 
Geniesst das (hoffentlich stattfindende) Frühlingswetter...vielleicht mit einem guten Buch?


bis bald
Eure 
Smilla

41 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Smilla,
    mir geht es da wie dir.Doch ist mein Büchergeschmack ein klein wenig anders. Ich liebe Krimis und Thriller...... Lese aber ab und an auch mal Sachbücher, Bastelbücher, Liebesromane und und und .Kommt immer grad auf meine Zeit und STIMMUNG
    an.
    Wegwerfen kann ich Bücher auch nicht.
    Du, ich hab gerade eine tolle Idee ins Leben gerufen. Ich koche doch in einem Kindergarten .Und da kam mir die Idee wieso nicht auch ein Bücherregal für Erwachsene. Das haben wir jetzt wie folgt gemacht: jeder der Bücher hat und sie entbehren
    kann oder will bringt sie mit. So kann man sich immer andere Bücher mitnehmen. Der Tipp wird sehr gut angenommen.
    Und man braucht sich nicht immer Bücher zu kaufen,denn gerade bei einer Leseratte wie mir kommt da doch einiges zusammen.
    Ich werde den Sonntag bei dem Sohn meiner besten Freundin verbringen. Er hat Konfirmation . Was ich morgen mache weiß ich noch nicht genau. Auf jeden Fall das tolle Wetter genießen.
    Wünsche auch dir ganz viel Sonne.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tolles Wetter? hier heute leider nicht....ich hoffe auf Sonntag, da steht ein Tagesausflug nach HH auf dem Programm.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Sehr schön, Tulpen gehören einfach in die Osterzeit. Bücher kann ich auch nicht wegwerfen, zur Not lagere ich sie in Kartons verpackt auf dem Dachboden ein und dort stapeln sich bei mir schon einige. Sei lieb gegrüßt, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja geht mir auch so, langsam wird aber der Platz auf dem Dachboden auch schon eng. Und wenn man in einer Buchhandlung arbeitet, kommen daheim jede Woche so zwischen 5-10 neue Bücher an...
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallöchen und guten Morgen,
    auch eine tolle Idee Tulpen zu präsentieren,da wäre ich nie drauf gekommen. Aber so ist es ja fast schon Kunst. Gefällt mir schon gut.

    Ach, wie nett um ein Haar wäre ich auch Buchhändlerin geworden. Beim Buchhaus Wittwer in Stuttgart sollte ich eine Lehre beginnen, neee, da habe ich dann schon was anderes vorgezogen.
    Naja, mit über 66 Jahren hat man schon eine ganz große Vita. :-)

    Zu den Büchern von Kebo werde ich auch noch schreiben.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fast schon Kunst? na, da schmeichelst Du mir aber! Dankeschön!
      bin gespannt auf Deinen Buch-beitrag!
      Liebe Grüße
      Smilla

      Löschen
  4. ich musste gerade so über den begriff "liebesschnulzen-milieu" lachen! damit kannst du mich auch jagen! ich bin ja immer auf der suche nach guten neuen skandinavischen krimis und schaue sehr gern bei der "krimicouch"s vorbei. da kann man übrigens auch selbst rezensionen schreiben!!
    was mich besonders interessiert sind bücher über naturgärten. da hab ich noch nachholbedarf!
    deine bücherkiste gefällt mir sehr gut!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Krimicouch kenne ich auch, klasse ist sowas!
      Liebe Grüße
      Smilla

      Löschen
  5. Liebe Smilla,
    ich wusste, das ist Dein Thema ;-)
    Was ich von meiner Tochter kenne, aber schwer nachvollziehen kann, ist das Lesen mehrerer Bücher gleichzeitig. Aus sie hat stapelweise an ihrem Bett stehen (wie ich früher auch), aber anstatt eines nach dem anderen liest sie drei vier parallel. So eine Buchhändlerin wie Dich würde ich mir auch wünschen, die noch Bücher empfehlen kann, weil selbst gelesen. Leider ist das bei unserem Buchladen hier im Ort nicht der Fall und das finde ich so schade.
    Buchrezensionen zum Thema Fotografie fände ich klasse!
    Schönes Wochenende und herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Kebo, ja das mit dem parallel-lesen konnte ich früher nicht....aber irgendwann hat sich das ergeben und es klappt gut. Packt mich ein Buch allerdings besonders stark, dann werden alle anderern erstmal zur Seite gelegt.
      Ich finde die Beratung in einem Buchladen ist genau das, was ihn von A*** unterscheidet....und ausserdem macht mir das auch am meisten Spass.
      Liebe Grüße
      Smilla

      Löschen
  6. Du tust mir wirklich leid, dass du auch beruflich so viel lesen musst ;-) Ich lese zurzeit viel zu wenig, aber dafür komme ich ja etwas in den Genuss neuer Bücher durch so tolle Einblicke wie es bei dir zu sehen gibt.
    Danke dafür und bitte weiter so :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin schon ein armes Ding, gell ?!
      Danke für das Kompliment, ich werde weiter Bücher zeigen, keine Sorge ;-)
      Liebe Grüße
      Smilla

      Löschen
  7. Liebe Smilla,
    deine Liebe zu Büchern merke ich in jeder deiner tollen Buchvorstellungen. Schon oft bin ich losgezogen um mir das eine oder andere Buch deiner Empfehlung zu besorgen. Sehr gerne stöbere ich in der Buchhandlung meines Vertrauens. Ich kann da locker mal eine gute Stunde verbringen und es wird nie langweilig.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Buchhandlungen und auch Büchereien sind tolle Orte oder? auch ich gehe, wenn ich in einer anderen Stadt bin, sehr gern neue Läden entdecken und stöbere lange in ihnen, viele sind so liebevoll geführt.
      Liebe Grüße
      Smilla

      Löschen
  8. Ich liebe Bücher auch! Gerade habe ich den "Donnerstag" von Nicci French angefangen. Zafón ist mir manchmal zu schwer. Sehr gerne lese ich Gablé, Kinkel und die Deutsche, deren Name mir mal wieder nicht einfällt. Bücher sind etwas Wunderbares, sie nehmen einen immer mit in eine andere Welt.
    Liebste Grüße vom Bücherwurm - bei mir steht der Turm zu Babel...:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Nici French Reihe ist klasse, ich warte sehnsüchtig auf den "Samstag".
      Liebe Grüße
      Smilla

      Löschen
  9. Renate aus Kaisheim18. März 2016 um 09:30

    Hallo Smilla,
    lesen steht auch in unserer Familie seit Generationen ganz oben. Kennst du Tana French, die schreibt so tolle Krimis, sie spielen in Irland und ich kenne die Landschaft schon so genau obwohl ich da noch nie war. Die Bücher sind allerdings sehr dick und damit schwer zu heben beim lesen, aber sie beschreibt wirklich das Land so gut. Das erste hieß Totengleich und seit dem bin ich gefangen. Gerade komme ich aus unserer Bücherei und habe zwei Kartons alte Bücher zum basteln bekommen da darf ich bei einer Ausstellung mit machen.
    Noch eine schöne Woche wünscht
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ich kenne Tana French....muss aber mal kurz "klugscheissern" (sorry): das erste Buch heisst "Grabesgrün", das habe ich verschlungen und finde es auch am Besten. Aber auch ihr neuestes: "Geheimer Ort" ist wieder Spitzenklasse! *klugscheiss-Ende
      Leider war ich noch nie in Irland und kann mir vorstellen, dass man die Geschichte dann innerlich nocheinmal mit einem ganz anderen Auge liest/sieht.
      Ganz liebe Grüße
      Smilla

      Löschen
    2. Renate aus Kaisheim18. März 2016 um 10:00

      Grabes grün habe ich auch zu Zeit lese ich Sterbenskalt aber das neueste kaufe ich mir dann auch. Ich dachte immer die Autorin ist eine alte Dame bis ich mal einen Bericht von ihr gesehen habe, da hat sie über ihre Recherchen gesprochen, tolle Frau.
      Gruß

      Löschen
  10. Liebe Smilla,
    ohne Bücher könnte ich wirklich nicht. Mein Nachttischchen sieht ungefähr aus wie bei Dir ;-) In letzter Zeit habe ich hier wirklich viel gekauft, das geht ganz schön ins Portemonnaie, auch wenn es nur Taschenbücher waren. Und ja, sehr gerne Krimis und Thriller, aber auch schöne Literatur. Die beiden letzten Bücher, die ich in meinem vorletzten Post vorgestellt habe, waren sehr, sehr gut geschrieben. Jetzt habe ich eine Stadtbibliothek in meiner Nähe entdeckt und nun stapeln sich wieder einige Bücher neben meinem Bett..... :-)
    Herzliche Grüße und ein sonniges Wochenende,
    Mella

    AntwortenLöschen
  11. Ostern ist ja schon nächste Woche! Und was meinst du wer noch gar nicht mit Osterhasen, Eiern, Tulpen und Narzissen ausgestattet ist? ;) Die Bücherliebe-Aktion ist wirklich toll, da klick ich mich glatt mal rüber.

    Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Smilla,

    Wenn es nur nach mir ginge, hätte ich ein Schloss mit Bücherregalen in jedem Raum, die bis unter die Decke reichen :)
    Leider geht es nicht nur nach mir und meinem Tick :((((((((

    Als mein Papa starb im letzten Jahr(von ihm habe ich wohl meine Bücherliebe), baute ich mir aus den leinengebundenen, großformatigen einen Beistelltisch. Bücher leicht versetzt stapeln, ein von ihm gebautes Zinntablett drauf und dann je nach Laune dekorieren mit Lampe, Vase oder dergleichen.
    Jeder Besucher spricht mich darauf an, weil es originell ist und toll aussieht.
    An Buchvorstellungen über Fotografie wäre ich sehr interessiert. Allerdings müsste es wirklich einfach und für Anfänger geschrieben sein. Zwei Fotofachbücher habe ich zwar, aber die sind mir viel zu kompliziert.
    Ich brauch eins für "ganz doofe" 😁😤

    Liebe Wochenendgrüsse schickt dir Gaby

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine schöne Aktion! Die habe ich bisher ganz überlesen ;-).
    Da werde ich aber auch mitmachen. Bin ja wie du auch Buchhändlerin und liebe Bücher über alles.
    Der Einblick in deine Bücherwelt ist wundervoll! Tolle Bilder!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Smilla,
    deine Liebe zu Büchern unschwer zu erkennen bzw. zu überlesen.
    Ein tolles Buch zum Thema Fotografie würde mich persönlich sehr interessieren.
    Wobei wir eine gute Kamera haben, aber nicht die Möglichkeit ein Objektiv zu
    wechseln. Da ist es schwer ein passendes Buch zu finden.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Ich brauche aber Friede Freude Eierkuchen Ende!:))) Ist echt schlimm, aber es ist so.... Ich liebe übrigens auch Wohnbücher oder tolle Kochbücher.... ok Liebesschnulzen jetzt weniger, aber Krimis... und die gehen ja eigentlich auch immer gut aus... lach
    Ganz liebe Grüße, hab ein schönes Wochenende
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe Bücher. Seit ich lesen kann. Unmengen, tausende, habe ich davon schon verschlungen. Und ich kann behaupten, dass ich mich trotz der Mengen an so gut wie jedes Buch erinnere. Ich kann nicht immer den Inhalt wiedergeben, aber ein paar Zeilen genügen schon und ich weiß, ob ich das Buch schon mal gelesen habe oder nicht. Ganz praktisch, wenn einfach nur Cover und Klappentext ausgetauscht werden :-)
    Ich lese über haupt nicht gern Sachbücher und zu Anspruchsvolles. Fotobücher, die lese ich. Wohnbücher blättere ich oberflächlich durch. Aber Thriller, Krimis, Liebes- und Jugendromane, Sagen und früher auch Fantasy, das geht immer. Auch immer wieder mehrere parallel, so wie du ;-) Aber weil ich ein Monk bin und es nicht haben kann, wenn dieses bunte Durcheinander von Buchrücken in mehreren Reihen hinter- und übereinander in Schränken und auf Regalen steht und liegt, leben meine Bücher wohlig temperiert im Heizungskeller. Dem einizigen Kellerraum, der nicht muffelt.
    Ich kann es nicht ausstehen, wenn Bücher repektlos behandelt werden, verknickt und verknudelt werden, Eselsohren oder sonstwelche Blessuren haben. Und wegwerfen kann ich sie auch nicht.
    Ich bin auf jeden Fall bei Kebo dabei, ich hab's mir sofort eingetragen!

    Morgen habe ich wieder Lieblingsbilder für dich - eins schöner als das andere ;-)
    Das Nebelbild mochte ich auch sehr gern, dafür habe ich glatt auf dem Weg zur Arbeit angehalten!
    Guck an, die Tulpen! Deine gefallen mir übrigens auch, die sind über die Bücherschwafelei ganz untergegangen! Teste das mal mit dem Gewicht, ich hab's erst heute wieder getan ;-) Ich muss das Knipsen ohne Stativ wieder besser hinbekommen - ich kann doch im Garten nicht ewig mit dem Stativ rumhantieren!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha....ja der Monk-Faktor. Meine stehen im Arbeitszimmer in einem offenen Bücherregal und ich versuche ständig, meinen Mann davon zu überzeugen, dass wir Türen dafür brauchen, weil es so unruhig aussieht. Sein Kommentar dazu: "mach die Augen zu"

      Löschen
  17. Hallo Smilla! Du hast ja wohl meinen absoluten Traumjob-Obwohl ich am liebsten Romane lese. Bei Krimis schmeiß ich inzwischen wirklich das Handtuch. Diese Bücher überlasse ich meinem Kerl.
    Und bei manchem Sachbuch schüttelt es mich nur. Aber ein gutes Fotobuch darfst du mir gerne mal empfehlen.
    Auf den Quebert freue ich mich auch schon sehr. Es liegt auch noch nicht so lange auf meinem Regal.
    Liebe und lesende Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Smilla,
    das hat jetzt richtig Spaß gemacht zu lesen. Da ich gerade auch an einem Post zu dem Thema sitze, habe ich mir nebenher ganz viele Notizen gemacht, da ich beim Lesen häufig dachte: "Ach ja, das ist bei mir ähnlich" oder "Ahhh, das könnte ich noch erzählen".
    In einer Buchhandlung zu arbeiten stelle ich mir auch schön vor. Ich finde, dort herrscht meistens eine schöne Atmosphäre und ich gehe in jeder Stadt immer auch in eine Buchhandlung. Ich muss gar nichts kaufen, einfach ein bisschen zum Stöbern.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Smilla,
    von Kebos habe ich bisher noch nicht gehört?!
    Wie gibt es denn das?
    Wo ich Bücher so liebe?!
    Habe mir den Blog angeschaut und mich gleich als neue Leserin eigetragen.
    Danke für den Tipp ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Smilla,
    deinen Post hab ich mit großem Interesse gelesen, denn wir "spielen in der selben Liga"! ;-) Die Bücherstapel kenne ich irgendwoher... "gg" und auch, wenn ich rein theoretisch, nur mal so wirklich ganz rein theoretisch :-) eigentlich genug (ungelesene) Bücher zu Hause habe, um eine zehnjährige Arrestzellenzeit locker überstehen zu können"gg", - wenn im Laden neue Ware eintrifft, MUSSdas eine oder andere Buch auf jeden Fall und unbedingt mit!!!
    Herzliche verstehende Grüße schickt dir Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Oh du arbeitest in einer Bücherei!!!!!!! Ich liebe Büchereien und die kleinen liebe ich ganz besonders. Kann man da eigentlich arbeiten, wenn man von so vielen schönen Büchern umgeben ist? Das frag ich mich immer. Ich würde mir da immer die Bücher anschauen wollen und die Kunden links liegen lassen :-) Eine Empfehlung für ein gutes Fotobuch ist immer willkommen :-)
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Smilla,
    für Kebo's Aktion muss ich mich jetzt auch langsam beeilen, wo ich doch auch so viele Bücher habe. Buchhändlerin ist ein toller Job...allerdings wüsste ich dann irgendwann nicht mehr wohin mit all den Büchern...man kann ja oft nicht widerstehen. Vielen Dank für die Einblicke...

    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Smilla,
    für Kebo's Aktion muss ich mich jetzt auch langsam beeilen, wo ich doch auch so viele Bücher habe. Buchhändlerin ist ein toller Job...allerdings wüsste ich dann irgendwann nicht mehr wohin mit all den Büchern...man kann ja oft nicht widerstehen. Vielen Dank für die Einblicke...

    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  24. Deine schöne Books - Kiste auf dem Foto hat mich mal wieder auf dein Blog gelockt, denn das finde ich eine smarte Idee! Nur würde bei mir eine solche Kiste nicht reichen für all die Bücher, die hier auf dem Boden stehen, weil kein Platz mehr in den Regalen ist. Auch die Möglichkeit die Bücher in die Bücherbude im Bürgerzentrum ganz in unserer Nähe zu bringen, schafft da wenig Linderung ( ist aber sonst sehr erfolgreich -- nach einer Woche haben unsere Schätze neue Leser gefunden ).
    Auch wenn wir nicht mehr für unseren Buchhändlerfreund lesen, weil der inzwischen in Rente ist, kommt hier in den Haushalt immer noch wöchentlich Neues herein. Aber Lesen ist halt mit die schönste Freizeitbeschäftigung wie man ja auch bei dir gut sehen kann. Interessant, welches Spektrum bei dir so vorkommt! Das imponiert mir.
    Ich werde also in der nächsten Woche auch einen ähnlichen Post versuchen...
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Smilla,
    eine schöne Bücherkiste und tolle Bücher, ach da sitzt du ja an der Quelle wenn du im Buchladen arbeitest.
    Schönen Sonntag für dich
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Smilla,

    seit ich meinen Kindel habe, lese ich irgendwie nicht mehr so viel. Eigetlich schade. So richtig gewöhnen werde ich mich nie an das Ding. Ein echtes Buch ist eben ein echtes Buch! Auf Reisen allerdings ist es sehr praktisch und das ist eigentlich auch die Zeit, wo ich überhaupt Zeit habe ein Buch zu lesen... ein Dilemma!
    Und das Bloggen ist in Punkto Lesezeit auch nicht gerade förderlich.
    Danke für den Einblick in deine Lesewelt. Ich werd mal sehn ob ich für unseren Kurzurlaub nächste Woche noch ein schönes Buch im Laden finde. Dank deines Post´s hätte ich nämlich mal wieder Lust ein gutes Buch zu lesen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Smilla, bitte sei mir nicht böse, aber heute muss ich deinen Link leider entfernen. Die Blumen müssen in einer Vase stehen und die muss auch sichtbar sein, so sind nun mal die Spielregeln ;-)
    Herzliche Grüsse und eine sonnige Woche, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha Helga....ich wusste zwar, dass keine Makroaufnahmen oder Kunstblumen erlaubt sind, aber dass sie in einer sichtbaren Vase stehen müssen, war mir echt nicht bewusst. Sorry.
      Liebe Grüße
      Smilla

      Löschen
  28. Nein, leider hat es dieses Wochenende nur für ein paar Zeitungen im Flugzeug gereicht.
    Mehr Zeit zum Lesen blieb nicht, obwohl ich ja eine Leseratte bin, die auch immer drei bis vier Bücher gleichzeitig liest.
    Aber ich denke, an Dich reichen wir hier nicht ran... das wäre ja mal ein Traum, eine Nacht in der Buchhandlung übernachten, also nicht schlafen, nur in Ruhe alle Bücher anfassen, anlesen, herrlich.
    Meinen Post für Kebo muss ich unbedingt noch schreiben, wenn ich ein wenig Luft hier habe.
    Dir nun einen schönen Nachmittag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Smilla,
    ich mag Deine Buchtipps, da ist schon so manches auf meine Liste gewandert.
    Bisher habe ich immer gedacht, dass nur ich die Angewohnheit hätte, mehrere Bücher gleichzeitig zu lesen und dann kommt noch mindestens ein Hörbuch dazu.
    Was gerade dran ist, hängt von meiner Stimmung ab.
    Wenn mir Bücher nicht gefallen, verschenke ich sie an die Pfarrbücherei, die sie entweder selbst verwendet oder beim Pfarrfest verkauft , so dass Geld für neue Bücher reinkommt.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar ist für mich wie Weihnachten, ich freu mich total drüber!
Jedem von Euch einen Gegenbesuch abzustatten, schaffe ich nicht immer....aber ich gebe mein Bestes!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...